Konstanze Schütze

ist seit 2019 Juniorprofessorin für Kunst Medien Bildung an der Universität zu Köln. Sie arbeitet und forscht in der Kunstvermittlung und bildwissenschaftlichen Medientheorie, promovierte zu Bildlichkeit nach dem Internet (2018) und ist Mitgründerin des kollaborativen Forschungsprojekts Dear Humans, … (Kustodie der TU Dresden) sowie Koproduzentin/Kuratorin des queer-feministischen Festivals für postdigitale feministische Kultur in den Künsten dgtl fmnsm (Festspielhaus Hellerau), der Agentur für Kunstvermittlung agency art education (Kassel), des Galerieprojektes storecontemporary.com (Dresden).

Andere Texte der Autor_innen: