Beate Florenz

ist seit 2009 an der HGK FHNW als Professorin für Kunst- und Designvermittlung tätig. Zuvor verantwortete sie von 2002 bis 2009 Konzeption, Aufbau und Durchführung der Kunstvermittlung im 2003 eröffneten Schaulager, Münchenstein/Basel. Vermittlungspraxis erwarb sie sich bis 2001 in der Fondation Beyeler, dem Kunstmuseum Basel, dem Tinguely Museum, bei der Art Basel und im Museum Abteiberg Mönchengladbach. Arbeitsschwerpunkte liegen in der Verbindung kunsthistorischer und kunstpädagogischer Ansätze mit der künstlerischen Forschung.

Beate Florenz ist Präsidentin der Schweizerischen Fachgesellschaft für Kunstpädagogik | SFKP /SSPA, Vorstandsmitglied des lbg Basel–Stadt, Basel–Landschaft, Solothurn sowie assoziiertes Vorstandsmitglied in der SGL Arbeitsgruppe Fachdidaktik Kunst und Bild.

Andere Texte der Autor_innen: